Mit dem Plattformlift ein Stück Selbstständigkeit bewahren

Gerade wenn Sie auf einen Rollstuhl, einen Rollator oder eine ähnliche Gehhilfe angewiesen sind oder ein Verwandter in Ihrem nahen Umfeld, ist es unabdingbar, die eigene Mobilität und Selbständigkeit zu bewahren. Gerade bauliche Barrieren wie Treppen machen es einem Menschen im Rollstuhl oder mit einer Gehhilfe sehr schwierig, bis unmöglich, diese Selbstständigkeit ausreichend zu bewahren.

Plattformlift für Rollstuhlfahrer

Ein Plattformlift hilft insbesondere Rollstuhlfahrern beim Überwinden von Treppen

Was genau ist ein Plattformlift überhaupt?

Ein Plattformlift ist- wie der Name schon sagt, ein Lift mit einer viereckigen Plattform als Boden. So können Sie zum Beispiel, wenn Sie im Rollstuhl sitzen, auf diese Plattform fahren und mithilfe dieser Stufen und Treppen überwinden und ganz ohne Mühe in das nächste Stockwerk gelangen oder die Stufen Ihrer Haustüre hinauf. Je nach Modell und persönlicher Bestellung ist es auch möglich, dass sich auf der Plattform zusätzlich ein ausklappbarer Sitz befindet. Dies ist dann sinnvoll, wenn Sie zum Beispiel auf eine Gehhilfe angewiesen sind oder einen unsicheren Stand haben. So können Sie sich ganz entspannt auf den Sitz setzen und zum Beispiel mit Ihrem Rollstuhl oder der Gehhilfe nach oben fahren. Ganz gleich ob im Innen- oder Außenbereich: es ist auf jeden Fall möglich, auch draußen einen Plattformlift zu installieren. Dieser wird mit einer Art Schienensystem an den Treppenstufen selbst oder am Geländer montiert- hierzu kommen Fachleute des jeweiligen Herstellers und schauen sich mit Ihnen zusammen die Gesamtsituation an.

So funktioniert der Lift

Der Treppenlift funktioniert mit einer Bedienkonsole, die sich direkt am Lift befindet oder einer externen Fernbedienung, die auf Ihren Wunsch hin vom Hersteller mitgeliefert wird. Mittels einer Auffahrrampe gelangen Sie auf die Plattform, die zusätzlich nochmals umgeben ist von Sicherheitswänden, damit Sie nicht aus dem Lift herausfallen können und optimal geschützt sind. Über die Schienen, die an den Treppenstufen oder dem Geländer installiert sind, bewegt sich der Lift langsam nach oben und natürlich auch wieder nach unten. Je nach persönlichen Wünschen und Anpassungen, ist die Plattform unterschiedlich groß, so dass neben dem Rollstuhl und Person auch noch Zubehör wie Taschen etc. mit hinaufbewegt werden können.

Die Kosten für einen Plattformlift

Die einzelnen Kosten für einen solchen Lift können stark variieren- es kommt natürlich zum einen auf den Hersteller, aber auch darauf an, wie Ihre individuelle, bauliche Situation ist, in die der Lift angepasst werden muss. Für eine gerade Treppe und den Innenbereich müssen zum Beispiel je nach Lift 9.000 Euro bis 15.000 Euro veranschlagt werden, ist die Treppe kurvig, summiert sich die Summe für einen Plattformlift im Innenbereich auf 12.000 Euro bis 25.000 Euro. Für den Außenbereich sind die Kosten in etwa ähnlich. Je nach Pflegestufe und Krankenkasse, können bis zu 4.000 Euro und/oder mehr übernommen werden. Weitere Informationen und eine persönliche Beratung erhalten Sie beispielsweise unter https://www.sanimed-treppenlift.de/rollstuhllifte/rollstuhl-plattformlifte/.